Autor: Tobias 3. Mai 2017

Rallyetag durch den Schwarzwald

Kategorie:

Am letzten Wochenende war es endlich so weit: Wir haben uns auf eine längere Probefahrt mit unserem Rallyefahrzeug gewagt. Dabei waren wir den ganzen Tag unterwegs und konnten einige 100 Kilometer zurücklegen – quasi wie ein echter Rallyetag im anstehenden Baltic Sea Circle.

Von Backnang ging es morgens los Richtung Stuttgart, wo beim ersten Stop weitere Teammitglieder eingesammelt wurden. Anschließend wurde auf der A8 Richtung Karlsruhe schnell klar, wo die maximal komfortable Reisegeschwindigkeit unseres über 23 Jahre alten Geländewagens liegt: Bei circa 120 km/h cruisen wir ganz entspannt auf der rechten Spur.

In Karlsruhe wurde das letzte Teammitglied aufgesammelt und nach kurzer Frühstückspause ging es dann weiter Richtung Süden. Von Karlsruhe erreichten wir schon nach kurzer Zeit die ersten Ausläufer des Schwarzwalds. Über idylische Landstraßen ging es über Bad Herrenalb und Gernsbach Richtung Baden-Baden. Dort fuhren wir auf die Schwarzwaldhochstraße auf. Diese bekannte Panormastraße führte uns unter anderem am höchsten Berg des Nordschwarwaldes – der Hornisgrinde – vorbei. Unterwegs lag auf den Berggipfeln sogar noch der letzte Schnee.

Das Ziel der Ausfahrt war Ottenhöfen im Schwarzwald. Dort angekommen schnürten wir unsere Wanderschuhe und es ging los in Richtung des Karlsruher Grats. Der Aufstieg führte vorbei an einem Bach mit vielen kleinen Wasserfällen und der Wanderweg auf dem Grat bot viele geniale Aussichtspunkte. Nach einer kurzen Vesperpause ging es dann zurück Richtung Auto und zurück auf die Schwarzwaldhochstraße. Auf den teilweise steilen Streckenabschnitten musste unser Pajero alles geben, bis wir schließlich Freudenstadt erreichten. Von dort ging es dann am späten Nachmittag auf Landstraßen weiter bis Herrenberg und dann das letzte Stück bis Stuttgart auf der A81.

Am Abend schafften wir es mit unserem Rallyeboliden dannwieder zurück in die Heimat. Zu unserer großen Freude hat unser Pajero die anspruchsvolle Ausfahrt unbeschadet und ohne Zicken überstanden!

Dann kann der Baltic Sea Circle ja kommen, wird sind bereit!

 

Ein Gedanke zu „Rallyetag durch den Schwarzwald“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.