Autor: Johannes 3. Juli 2017

The Final: Stage 16 Stettin – Hamburg (420km | 6h)

Kategorie:

Nach einem knapp 4h langen morgendlichen Nickerchen, unterbrochen von vorbeirauschenden LKW’s, brach für uns die letzte Etappe des Baltic Sea Circle an. Gut 400 km trennten uns noch von Hamburg, ein Klacks im Vergleich zu den Distanzen der letzten Tage und Wochen. In eingespielter Manier bauten wir in Windeseile die Zelte ab und machen unseren Pajero startklar.

Leicht verschlafen ging es dann erstmal auf die Autobahn (am letzten Tag der Rallye erlaubt), ziemlich ungewohnt und langweilig nach Tausenden von Kilometern auf den wohl schönsten Landstraßen Europas. Wie so oft wurden Frühstück und Mittagessen vereint und wir stärkten uns bei überteuerten Schnitzel an einer Autobahnraststätte.

Da wir gut in der Zeit waren, gönnten wir uns noch einen letzten Sightseeing-Stopp. Lübeck verwöhnte uns mit Marzipantorte, frischem Kaffee und letzten Mitbringseln für die Daheimgebliebenen.

Wenig später war es dann soweit. Gegen 17’00 Uhr passierten wir unter lautem Jubel den Zielbogen am Hamburger Fischmarkt – maximal zufrieden und erschöpft. Die letzten Tage und Wochen waren wirklich zu dem geworden, was wir uns ausgemalt hatten: Eines unserer bisher größten Abenteuer mit unzähligen unvergesslichen Erlebnissen und Eindrücken! In 16 Tagen legten wir fast 10.000 km zurück, durchquerten 10 Länder, hatten einen Elch im Auto, Campten an einigen der schönsten Plätzen Europas und hatten zudem noch viele neue Leute kennen gelernt.
Baltic Sea Circle 2017, es war schön mit dir!

Nach kurzem Fotoshooting unter dem Zielbogen genossen wir erst einmal mit Blick auf den Hamburger Hafen ein kühles Hefe (respektive Fahrer-Radler), schlemmten beim Italiener und feierten dann unsere Ankunft gebührend!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.